30.01.2020 / Allgemein / /

Realisieren statt polarisieren

Realisieren statt polarisieren Zutreffender kann man die Politik der CVP kaum beschreiben. Spätestens seit den Nationalratswahlen verstummten Kritiker und Zweifler, welche die CVP oft als Fahne im Wind bezeichneten. Als heimliche Gewinnerin wurde sie in den Medien betitelt, und im Ständerat ist sie erneut stärkste Partei. Bundesrätin Viola Amherd wurde im Dezember nach nur kurzer Amtszeit mit einem historischen Resultat wiedergewählt. Ja, die CVP überzeugt mit kompetenten Persönlichkeitenund einer soliden Politik. Nicht laut sondern sachlich und überlegt werden mehrheitsfähige Lösungenerarbeitet, auch in Allschwil. Die Gemeinderäte Philippe Hofmann und Franz Vogt leisten hervorragende Arbeit für unser Dorf. Im Einwohnerrat setzt sich die CVP-Fraktion stets für bestmögliche und nachhaltige Lösungen ein. Parteiintern besteht ein starker Zusammenhalt. Die „Frauenquote“ erfüllen wir ohne sonderliche Bemühungen. Der Altersdurchschnitt der CVP-Fraktion liegt bei 47, der aller Kandidaten bei 45. Ein ausgewogener Mix aus Erfahrung und jungem Ehrgeiz. Ich denke, all dies sind überzeugende Argumente für das Einlegen der unveränderten Liste 5 und die Wiederwahl der beiden Gemeinderäte Philippe Hofmann und Franz Vogt.

 

Muriel DietikerPräsidentin CVP Allschwil/Schönenbuch

Einwohnerratskandidatin