12.09.2018 / Allgemein / /

Die CVP nominiert

Über 80 Mitglieder der CVP Basel-Landschaft haben sich letzten Donnerstag am 3. Parteitag bei der Kestenholz Gruppe in Pratteln eingefunden. Auf vier Rundgängen wurden den Mitgliedern von der Bestellung bis zur Auslieferung und deren späteren Unterhalt von Mercedes Personenwagen und Nutzfahrzeuge gezeigt. Eine sehr beeindruckende Organisation und Firmenstruktur. Anschliessend führte die Parteipräsidentin Brigitte Müller-Kaderli durch die Versammlung. Als Kandidaten für die Regierungsratswahlen 2019 wurde mit grossem Applaus und einstimmig Dr. Anton Lauber nominiert. Die Parteibasis stimmte der kantonalen Krankenkassenprämien-Initiative zu, die im Herbst durch die CVP BL lanciert wird. Diese bewirkt, dass künftig die Krankenkassenprämien an den Steuern abgezogen werden dürfen. Die CVP setzt damit ein klares Zeichen gegen die jährlich steigenden Krankenkassenkosten.
Zur Parolenfassung: Zwei Mal nein für die beiden Agrarinitiativen (Fair-Food-Initiative + Für Ernährungssouveränität), ja zum Bundesbeschluss über die Velo-, Fuss- und Wanderwege.

Am letzten Sonntag lud die CVP Allschwil-Schönenbuch seine Mitglieder zum alljährlichen Sommerbrunch auf den Wydehof der Familie Vogt–Weber ein. Ein vielseitiges und frisches Frühstücksbuffet mit Zutaten aus der hofeigenen Produktion beglückte die über 30 teilnehmenden CVP-Mitglieder. Darunter auch die nominierten Landratskandidaten, die sich 2019 zur Wahl stellen, Regierungsrat Anton Lauber und die Kantonalparteipräsidentin Brigitte Müller-Kaderli. Besonders freut sich die CVP Allschwil-Schönenbuch, mit Hannes Hänggi den Gemeindepräsidenten von Schönenbuch mit im Boot zu haben. Typisch CVP eben, fähige Leute für anspruchvolle Aufgaben. Packen wir es an!

Christian Kellermann

Parteipräsident CVP Allschwil-Schönenbuch